Hier finden Sie eine kleine Auswahl der bei uns erhältlichen Orthesen

HalluxSan - Orthese für HalluxValgus

Download
Studie der ATOS Klinik Heidelberg
Hier finden Sie eine PDF mit einer Studie der renomierten ATOS Klinik in Heidelberg u.a. zur Hallux San Schiene
Neue Entwicklung in der Hallux-valgus-Ch
Adobe Acrobat Dokument 180.3 KB
  • Funktionsweise

    Der stufenlos einstellbarer Federmechanismus erzeugt eine Korrekturkraft in Richtung der natürlichen Grundstellung der Großzehe.

    Durch den stufenlos regulierbaren Dauerzug wird die Dehnung des verkürzten Gewebes angeregt.

    Die Schmerzen werden gelindert und eine schädliche Überdehnung vermieden.

  • Anwendung

    Die Behandlung mit der halluxsan® erfolgt ohne Schuh für mehrere Stunden in den Ruhephasen oder auch in der Nacht.

    Beim alltäglichen Gehen ohne Schiene sollten geeignete Schuhe getragen werden. Eine Kombination mit orthopädischen Spreizfußeinlagen ist angebracht. 
    Bei konsequenter Durchführung dieses Konzeptes wird eine Korrektur der Zehenschiefstellung und eine Linderung des Ballenschmerzes beobachtet.

     

  • Indikation

    • Behandlung ohne Operation
    Bei moderatem Hallux valgus sowie zur Vorbeugung.

    • Behandlung vor einer Operation
    Zur Vorbereitung der Weichteilsituation.

    • Behandlung nach einer Operation
    Zur Stabilisierung des OP-Ergebnisses bzw. zur Nachkorrektur.
  • Kontraindikation

    • bei Weichteilproblemen, Wundheilungsstörungen, Gefäßproblemen (Diabetes), Infektionen darf die Schiene nicht getragen werden.
  • Redressionsposition

    Die halluxsan® hält den Großzeh in einem Winkel von 10 - 15°.

    Die Orthese läßt keine Beugung der Großzehe zu, da die Korrektur in Abrollstellung erfolgen soll.

     

    Die Kombination dieser Position mit dem einstellbaren Korrekturzug ermöglicht eine schmerzfreie Behandlung (Redression).

     

     

    • Funktionsweise

      Der stufenlos einstellbarer Federmechanismus erzeugt eine Korrekturkraft in Richtung der natürlichen Grundstellung der Großzehe.

      Durch den stufenlos regulierbaren Dauerzug wird die Dehnung des verkürzten Gewebes angeregt.

      Die Schmerzen werden gelindert und eine schädliche Überdehnung vermieden.

      • Verordnungstext

        Eine HalluxSan Orthese li/re nach KV der Krankenkasse erforderlich

        Hmnr: 23.01.01.1003

         

        Diagnose: Hallux Valgus re/li